Propriozeptive Einlagen2019-01-10T10:40:32+00:00

Propriozeptive Einlagen

Richtige Körperhaltung

Die Füße bilden bei jedem Menschen die Basis für die richtige Haltung des Körpers. Nur die perfekte Koordination der exakt aufeinander abgestimmten Fußknochen ermöglicht den aufrechten Gang. Treten in diesem Bereich auch nur kleine Störungen auf, können sie schwerwiegende gesundheitliche Probleme mit gravierenden Folgen für den gesamten Organismus verursachen.

Zu Beeinträchtigungen des Bewegungsablaufs kommt es bereits, wenn einzelne Muskeln im Fuß geschwächt sind. Eine zu schwache Fußmuskulatur kann Probleme mit anderen Muskeln im Körper auslösen, die zu Rückenbeschwerden, Schmerzen in Knien und Hüften oder sogar einer Fehlstellung des Kiefergelenks führen können.

Sensomotorische Einlagen können bei diesen Erkrankungen nachweislich helfen. Mit ihnen lassen sich Fehlhaltungen korrigieren und Verspannungen lösen. Dies führt unmittelbar zu einer Linderung von Schmerzen. Gleichzeitig aktivieren diese Einlagen die Muskulatur und stärken sie durch eine Reaktivierung der Muskelreflexe. Der gesamte Körper wird so wieder in die richtige Balance gebracht.

Um individuelle sensomotorische Einlagen anzupassen, die den spezifischen Anforderungen des Patienten gerecht werden, wird  zunächst ganz genau die Wirbelsäule vermessen. Diese Vermessung wird mithilfe von modernster Technik durchgeführt, die ein dreidimensionales Bild der Wirbelsäule erzeugt. Auf der Grundlage der Ergebnisse dieser Analyse wird anschließend eine spezielle Therapie für den Patienten entwickelt.

Entscheidend ist bei dieser Behandlung der schwachen Fußmuskulatur, dass individuelle Einlagen nach den Vorgaben des Arztes so angefertigt werden, dass sie wirksam Fehlhaltungen korrigieren. Um dies zu erreichen, werden die unterschiedlichen Bereiche der Einlagen in verschiedenen Stärken gefüllt. Die Struktur der Einlage wird genau den Ergebnisseen der Vermessung angepasst.

Vielfältige Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparats, vom Kiefergelenk bis zur Hüfte, lassen sich mit dieser Therapie heilen, Verspannungen wird nachhaltig vorgebeugt.

Anwendungsgebiet der sensomotorischen / propriozeptiven Einlage:

  • Lähmungen ( Spastik )
  • Skoliose ( Wirbelsäulenverkrümmung)
  • Rotationsfehlstellungen der Beine
  • Fussfehlstellungen wie Spitzfuß, Senkfuss, Knickfuß und Klumpfuss
  • Zehenfehlstellungen
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Fersenspornprobleme ( Prävention )

Telefonsprechstunden - unser Angebot für Sie in schwierigen Zeiten

Wir sind auch in schwierigen Zeiten für Sie da !
Entweder wie gewohnt in der Praxis oder auch am Telefon.

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
Das Wohl unserer Patienten ist uns wichtig, die aktuelle Situation erfordert von uns allen eine verantwortungsvolle Vorgehensweise – bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Die Praxis ist geöffnet und der Praxisbetrieb wird weiterhin entsprechend der behördlichen Anordnungen aufrecht erhalten, insbesondere auch für Notfälle.
  • Die vom Robert Koch Institut und von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfohlenen Schutzmaßnahmen sind zu beachten und werden eingehalten.
  • Wir bitte um Verständnis, dass u.a. aus Gründen der Risikominimierung der bekannte Mindestabstand von 1-2m zwischen den Patienten an der Anmeldung und im Wartezimmer eingehalten werden muss – entsprechende Markierungen sind angebracht. Angehörige müssen bitte außerhalb der Praxis warten, damit im Wartebereich der Praxis und in der Praxis der Mindestabstand der Patienten gewahrt werden kann.
  • Bitte verhalten Sie sich aber gegenüber Ihren Mitpatienten und dem Praxispersonal verantwortlich, indem Sie die Praxis nicht aufsuchen, wenn Sie fragliche Symptome haben, wenn Sie aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, oder wenn Sie mit einem Covid-19 infizierten Patienten in direkten Kontakt standen. Wir können derzeit keine Patienten mit Erkältungs-Symptomen behandeln – der Praxis stehen hierzu aktuell nicht ausreichend Schutzausrüstung zur Verfügung. Diese Patienten bitten wir die Rufnummer 116117 anzurufen, oder in dringenden Fällen in die Klinikambulanz zu gehen.

Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam Orthopädisches Kompetenzzentrum Würmtal