Orthopädietechnik2018-11-29T18:30:25+00:00

Orthopädietechnik

Mit Hilfsmitteln zur Genesung

Orthopädietechnik

Orthopädische Hilfsmittel werden vom Arzt für Orthopädie verordnet und müssen zweckmäßig in Material und Verarbeitung, passgerecht und der Funktion entsprechend sein. Sie dürfen das Maß der Notwendigkeit nicht überschreiten, um dem Ziel der Verordnung gerecht zu werden.
Bei vielen orthopädischen Erkrankungen kann mit Hilfsmitteln die Therapie wesentlich komfortabler gestaltet werden. So muss man z. B. zur Behandlung eines Bänderrisses heute keinen Gips mehr anlegen, sondern kann eine individuell verformbare Schiene für das Sprunggelenk anpassen. In der Regel kann man damit gleich mit Vollbelastung gehen. Dies schont die Wirbelsäule, und die Thrombosegefahr wird deutlich reduziert.

Einlagenversorgung nach Pedografie

Gesunde Füße haben eine herausragende Bedeutung für das Wohlbefinden bis ins hohe Alter. Modernste Einlagenversorgung nach pedografischer Druckmessung und computerunterstützter dynamische Kontrollmessung sind unser Anspruch. Die modernen, nach Computeranalyse ihres Fußes individuell angefertigten Einlagen können durch die Auswahl von Entlastungszonen speziell auf Ihre Bedürfnisse und Sportarten, z.B. Walking, Golf, Tennis, abgestimmt werden.
Wir können Ihnen den besonderen Service bieten, dass schwierige Versorgungssituationen zeitnah mit den Orthopädieschuhtechnikern vor Ort gemeinsam besprochen werden und kurzfristige Rücksprachen erfolgen.
Diese direkte Verständigung zwischen Facharzt und Orthopädieschuhtechniker-Meister ist für unsere Patienten vorteilhaft und führt zu einer qualifizierten und nahtlosen Versorgung. Selbstverständlich sind sie aber in der Wahl Ihres Sanitätshauses frei und können ggf. eine heimatnahe Versorgung selbst in die Wege leiten.