Stosswellentherapie

Die Stoßwellentherapie wurde ursprünglich zur Zertrümmerung von Nierensteinen entwickelt. Über diese Anwendung hinaus hat sie sich vor allem in der Orthopädie etabliert. Die Stoßwellentherapie ist eine äußerst effektive Methode zur schnellen und schonenden Behandlung degenerativer Sehnenerkrankungen wie:

  • Kalkschulter – schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Schulter am Sehnenansatz
  • Tennisellbogen – schmerzhafte Sehnenansatzreizung am Ellenbogen
  • Fersensporn – meist chronische, schmerzhafte Entzündung unter dem Fersenbein
  • Achillodynien – meist entzündlich bedingte Veränderung der Achillessehne oberhalb des Ansatzes
  • Patellaspitzensyndrom – Belastungsschmerz oder Schleimbeutelentzündung an der Kniescheibenspitze
  • Tibiakantensyndrom – Belastungsschmerz an der Schienbeinkante
  • Bursitis Trochanterica – Schleimbeutelentzündung oder Sehnenansatzentzündung am Hüftknochen

Flyer Stosswellentherapie

Download PDF