Neuraltherapie

In der Neuraltherapie werden schmerzhemmende Medikamente (Lokalanästhetika) allein oder in Kombination mit Homöopathika durch Einspritzen in die Muskeln oder an spezifische Nervenenden gezielt verabreicht.

Über Einflussnahme auf die Reflexbahnen wird eine direkte Schmerzlinderung oder Lockerung der verkrampften Muskelgruppen bewirkt. Dieses Behandlungsverfahren findet sowohl bei akuten als auch chronischen Muskel- und Gelenkschmerzen Anwendung.